Kontakt:

Hospizhilfe Wetterau e.V.
Fichtenstraße 4
61169 Friedberg
Tel: 06031 - 772 76 33
Fax: 06031 - 772 76 44
E-Mail bitte hier klicken

Schriftgröße anpassen

Zoom in Regular Zoom out

Letzte Hilfe

Die Hospizhilfe Wetterau e.V. lädt ein zum Kurs „Letzte Hilfe“:

Am: Freitag, 10. Juni 2022 von 16:00 – 20:00 Uhr

Ort: Hospiz-Haus, 61169 Friedberg, Fichtenstr. 4

Ein Kurs für Menschen, die sich vorbereiten wollen, um in ihrem Umfeld verlässlich da sein zu können, wenn ein Leben sich absehbar dem Ende zuneigt. Die Chance, im Leben einem Sterbenden zu begegnen ist größer als die, jemals die im „Erste Hilfe Kurs“ erlernte Herzmassage anwenden zu müssen. Dafür braucht es Wissen um das Netz der Hilfe, um Maßnahmen zur Linderung von Leid, um Unterstützung zur Erhaltung von Lebensqualität.

Der 4 stündige Kurs vermittelt einen umfassenden Überblick über die Themen:

  • Sterben ist ein Teil des Lebens
  • Vorsorgen und entscheiden
  • Körperliche, psychische, soziale und existentielle Nöte lindern
  • Abschied nehmen

Referenten: Sabine Becker, Maria Schmukat, Nicola Beyer, Annette Wibowo, Bernhard Laux

Wir bitten um Anmeldung: 06031/7727633 oder info@hospizhilfe-wetterau.de  Der Eintritt ist frei, eine Spende willkommen.

 


Trauercafé

Termin: Sonntag, 5. Juni 2022 um 14:00 Uhr

Treffpunkt: Haupteingang der Freien Waldorfschule Wetterau, Bad Nauheim

Das Trauercafé geht spazieren!
Das nächste Trauercafé-Treffen der Hospizhilfe Wetterau e.V. und des Hospizdienstes Wetterau findet am Sonntag, dem 01.05.2022 in Bad Nauheim statt.
Treffpunkt ist gegen 14 Uhr am Haupteingang der Freien Waldorfschule Wetterau in Bad Nauheim, an der Birkenkaute 8. Dort stehen kostenlose Parkplätze zur Verfügung.
Sie können miteinander beim gemeinsamen Gehen im nahen Park ins Gespräch kommen und sich mit Gleichgesinnten austauschen. Der gemeinsamen Ausklang wird gegen 16 Uhr sein.
Im Trauercafé lädt ein Team aus ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der regionalen Hospizgruppen die Angehörigen Verstorbener zum Gespräch und zum gegenseitigen Gedankenaustausch ein, um sie auf dem Weg durch die Trauer zu begleiten.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie bei der Hospizhilfe (Telefon: 0 60 31 – 772 76 33) oder dem Hospizdienst (Telefon: 0 60 32 – 92 75 68)

 


 

Trauergruppe

Die Hospizhilfe Wetterau e.V. bietet ab März 2022 eine geschlossene Trauergruppe für Menschen an, die ihre Lebenspartnerin oder ihren Lebenspartner verloren haben.

Trauergruppe der Hospizhilfe Wetterau ab März 2022

So individuell jeder Trauerweg auch ist, so kann es doch hilfreich sein, sich mit anderen trauernden Menschen in einer geschützten und vertrauensvollen Atmosphäre auszutauschen, sich dabei verstanden und angenommen zu fühlen und sich gegenseitig zu unterstützen.

Der Beginn der Trauergruppe wurde vom 13. Januar 2022 auf den 24. März 2022 verschoben. Sie findet nun an 8 Abenden zwischen März und Juli (donnerstags von 19 bis 21 Uhr) im Haus der Hospizhilfe Wetterau e.V. in der Fichtenstr. 4 in Friedberg unter der 2G+ Regelung statt. Der Kostenbeitrag beträgt 40,-. Die Gruppe wird geleitet von Anja Koerner und Gisela Theis.

Termine: 8 Abende ab dem 24. März 2022 

Kostenbeitrag: 40,- €     

Ort: Fichtenstr. 4, 61169 Friedberg

Nähere Informationen und Anmeldung:
bis zum 14. März 2022
Hospizhilfe Wetterau
06031 772 76 33  oder:
info@hospizhilfe-wetterau.de

Vor der verbindlichen Anmeldung erfolgt ein Vorgespräch. Die Gruppe ist auf 8 Personen begrenzt.

Weitere Informationen unter dem Menu: Trauer/Trauergruppe

 


 

 

Trauer in Bewegung

An Heilig Abend nicht allein

Trauernde und alleinstehende Menschen sind eingeladen, an Heilig Abend von 18.00 bis 21.00 Uhr im Hospizhaus in Friedberg, Fichtenstraße 4 gemeinsam die Zeit zu gestalten. Ehrenamtliche vom Team „Trauer in Bewegung“ begleiten den Abend. Die Gäste werden gebeten, etwas für ein gemeinsames Abendessen mitzubringen. Auch Gedichte, kurze Geschichten, Lied- und Spielideen sind willkommen.

Maximal 8 Menschen können dort unter 2G+ Bedingung zusammenkommen. Neben der Impf- oder Genesen-Bescheinigung muss entweder ein offizieller Testnachweis mitgebracht oder am Ort ein Selbsttest durchgeführt werden.

Eine Anmeldung ist notwendig unter Tel: 06031 7727633
oder per Mail: info@tib.hospizhilfe-wetterau.de.


 

Spendenübergabe der Stadt Friedberg an die Hospizhilfe Wetterau e.V.

Das Krematorium Friedberg, betrieben vom Eigenbetrieb der Stadt Offenbach a.M., unterstützt alljährlich caritative und gemeinnützige Organisationen. In diesem Jahr ist auf Vorschlag der Stadt Friedberg auch die Hospizhilfe Wetterau e.V. mit einer Spende von 1000,- € bedacht worden. Sie ist für die Fortbildung der ehrenamtlichen Hospizhelfer und zur Erfüllung kleiner letzter Wünsche sowie zur Unterstützung der Vereinsarbeit gedacht.

Die Übergabe an die Begünstigten fand am Freitag, dem 10.12.2021 in Garten des Rathauses durch Vertreter der ESO und Bürgermeister Dirk Antkowiak statt.


 

 

Trauercafé

Termin: Sonntag, 5. Dezember 2021 um 14:00 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz der Freien Waldorfschule Wetterau, Bad Nauheim

Der nächste Trauerspaziergang der Hospizhilfe Wetterau e.V. und des Hospizdienstes Wetterau findet am Sonntag statt. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr auf dem Parkplatz der Freien Waldorfschule Wetterau, An der Birkenkaute 8 in Bad Nauheim um dort in kleineren Gruppen im angrenzenden Goldsteinpark miteinander ins Gespräch zu kommen. Der Abschluss wird mit einem gemeinsamen Ausklingen gegen 16:00 Uhr sein.

Im Trauercafé lädt ein Team aus ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der regionalen Hospizgruppen die Angehörigen Verstorbener zum Gespräch und zum gegenseitigen Gedankenaustausch ein, um sie auf dem Weg durch die Trauer zu begleiten. Das Team wird das Format des Trauerspaziergangs zunächst weiter forstsetzen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt und wird unter Einhaltung der derzeit gültigen Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln durchgeführt.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Hospizhilfe (Telefon: 0 60 31 – 772 76 33) oder dem Hospizdienst (Telefon: 0 60 32 – 92 75 68)


 

Welthospiztag

Einladung

zum Vortrag von Frau Coenen-Marx

und anschließendem Podiumsgespräch zum Thema

„Hospizarbeit als Teil einer sorgenden Gesellschaft“

in der Horlofftalhalle, Am Preulen 1, 61209 Echzell

am 16. Oktober 2021, 14.00 – 17.00 Uhr

In diesem Jahr organisiert die Hospizhilfe Wetterau eine Veranstaltung anlässlich des Welthospiztages.

Das Thema lehnt sich an den 7. Altenbericht der Bundesregierung an. Wir möchten damit einen Beitrag leisten, verschiedene ehrenamtliche und professionelle sorgende Einrichtungen sichtbar zu machen und Impulse zur Neuentwicklung oder Vertiefung der Zusammenarbeit geben.

Wir möchten daher herzlich einladen, an der Veranstaltung teilzunehmen, um miteinander neu in Kontakt zu kommen und bestehende Kontakte zu pflegen. Vor und nach der Veranstaltung sowie in der Pause ist Zeit zur individuellen Kontaktaufnahme.

Die Horlofftalhalle ist groß genug, um Gäste auch unter den aktuellen Coronabedingungen (3G) zu einer Präsenzveranstaltung einzuladen. Es hilft uns zur Vorbereitung, wenn Sie sich anmelden. Der Eintritt ist frei, wir freuen uns über eine Spende.

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Hospizhilfe (Telefon: 0 60 31 – 772 76 33)


Trauercafé

Termin: Sonntag, 3. Oktober 2021 um 14:00 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz der Freien Waldorfschule Wetterau, Bad Nauheim

Der nächste Trauerspaziergang der Hospizhilfe Wetterau e.V. und des Hospizdienstes Wetterau findet am Sonntag statt. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr auf dem Parkplatz der Freien Waldorfschule Wetterau, An der Birkenkaute 8 in Bad Nauheim um dort in kleineren Gruppen im angrenzenden Goldsteinpark miteinander ins Gespräch zu kommen. Der Abschluss wird mit einem gemeinsamen Ausklingen gegen 16:00 Uhr sein.

Im Trauercafé lädt ein Team aus ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der regionalen Hospizgruppen die Angehörigen Verstorbener zum Gespräch und zum gegenseitigen Gedankenaustausch ein, um sie auf dem Weg durch die Trauer zu begleiten. Das Team wird das Format des Trauerspaziergangs zunächst weiter forstsetzen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt und wird unter Einhaltung der derzeit gültigen Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln durchgeführt.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Hospizhilfe (Telefon: 0 60 31 – 772 76 33) oder dem Hospizdienst (Telefon: 0 60 32 – 92 75 68)


 

Trauercafé

Termin: Sonntag, 5. September 2021 um 14:00 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz der Freien Waldorfschule Wetterau, Bad Nauheim

Der nächste Trauerspaziergang der Hospizhilfe Wetterau e.V. und des Hospizdienstes Wetterau findet am Sonntag statt. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr auf dem Parkplatz der Freien Waldorfschule Wetterau, An der Birkenkaute 8 in Bad Nauheim um dort in kleineren Gruppen im angrenzenden Goldsteinpark miteinander ins Gespräch zu kommen. Der Abschluss wird mit einem gemeinsamen Ausklingen gegen 16:00 Uhr sein.

Im Trauercafé lädt ein Team aus ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der regionalen Hospizgruppen die Angehörigen Verstorbener zum Gespräch und zum gegenseitigen Gedankenaustausch ein, um sie auf dem Weg durch die Trauer zu begleiten. Das Team wird das Format des Trauerspaziergangs zunächst weiter forstsetzen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt und wird unter Einhaltung der derzeit gültigen Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln durchgeführt.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Hospizhilfe (Telefon: 0 60 31 – 772 76 33) oder dem Hospizdienst (Telefon: 0 60 32 – 92 75 68)


 

Trauercafé

Termin: Sonntag, 1. August 2021 um 14:00 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz der Freien Waldorfschule Wetterau, Bad Nauheim

Der nächste Trauerspaziergang der Hospizhilfe Wetterau e.V. und des Hospizdienstes Wetterau findet am Sonntag statt. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr auf dem Parkplatz der Freien Waldorfschule Wetterau, An der Birkenkaute 8 in Bad Nauheim um dort in kleineren Gruppen im angrenzenden Goldsteinpark miteinander ins Gespräch zu kommen. Der Abschluss wird mit einem gemeinsamen Ausklingen gegen 16:00 Uhr sein.

Im Trauercafé lädt ein Team aus ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der regionalen Hospizgruppen die Angehörigen Verstorbener zum Gespräch und zum gegenseitigen Gedankenaustausch ein, um sie auf dem Weg durch die Trauer zu begleiten. Das Team wird das Format des Trauerspaziergangs zunächst weiter forstsetzen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt und wird unter Einhaltung der derzeit gültigen Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln durchgeführt.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Hospizhilfe (Telefon: 0 60 31 – 772 76 33) oder dem Hospizdienst (Telefon: 0 60 32 – 92 75 68)